Schluss mit Naschen: In 7 Tagen Naschfrei-Crashkurs

Schluss mit Naschen: In 7 Tagen Naschfrei-Crashkurs

Sind wir mal ehrlich: Wie oft hast du es versucht und wie oft hast du wieder aufgegeben? Jetzt ist Schluss mit Naschen.

Du möchtest Gewicht verlieren und bist nun startklar. Dein Pläne stehen. Jetzt kann es endlich losgehen.

Yes, du bist gestartet und alles läuft wie am Schnürchen.

Tag 1 geschafft. Tag 2 geschafft. Tag 3 ist auch geschafft. Tag 4 geht so, aber trotzdem geschafft. Tag 5 geht auch noch so und Tag 6 ist es schon wieder passiert.

Du stehst alle 30 Minuten am Kühlschrank. Du kannst mit dem Naschen nicht aufhören. Diesem möchtest du am liebsten einen kräftigen Tritt verpassen, aber du machst trotzdem weiter.

GUTE NACHRICHTEN! DU KANNST DIR DAS NASCHEN ZU 100% ABGEWÖHNEN!

Ja, du hast es richtig gelesen. Du kannst dir das Naschen zu 100% abgewöhnen.

Früher war ich auch eine Naschkatze. Heute passiert es mir ab und an mal wieder. Es geht mir aber gut damit! Warum soll ich nicht auch mal naschen dürfen?

ABER WARUM SOLLTEN WIR DEN NICHT NASCHEN? WER SAGT DAS? WER BESTIMMT DAS?

Wer sagt uns, dass wir nicht naschen dürfen?

Fakt ist: Wenn man nascht, dann nascht man keine gesunden Lebensmittel. Genau da ist ja das Problem. Niemand greift zu Tomaten oder Gurken.

Man fühlt sich danach oft schlecht, weil man wieder über dem Gesamtumsatz gegessen hat. Die Kilos sind wieder drauf und die ganze Diät ist für die Katz.

NEIN! DAS ALLES WAR NICHT FÜR DIE KATZ!

Du bist ein Mensch und du kannst nicht immer von dir selbst verlangen, dass du jeden Tag Vollgas geben kannst. Du kannst aber von dir selbst verlangen, dir das Naschen abzugewöhnen.

Heute gebe ich dir in meinem Blogbeitrag geniale Tipps an die Hand, wie du dir in 7 Tagen das Naschen abgewöhnst. Es wird ein harter Weg, aber das ist auch gut so!

Merke dir: Du schaffst es nur dann, wenn du auch aktiv was dagegen tust!

SCHLUSS MIT NASCHEN TAG 1 + TAG 2 – ERKENNE DEINE TRIGGER

Oh je! Wer meine Blogbeiträge regelmässig durchliest, der weiss ganz genau, dass dieser Punkt oft erwähnt wird.

Beobachte und analysiere dich für einen gewissen Zeitraum. Wann greifst du zum Beispiel zu Süssigkeiten und wann artet es aus? Erkennst du ein Muster?

DOKUMENTIERE DEINE BEOBACHTUNGEN

Versuche dich an Tag 1 und Tag 2 genau zu beobachten. Nimm ein Blatt Papier und schreibe einfach mal drauflos. Schreibe alles auf, was dir in den Sinn kommt!

Das Dokumentieren gibt dir eine gewisse Sicherheit und einen Überblick.

DEINE PSYCHE SPIELT EINE GROSSE ROLLE

Viele Menschen verbinden schlechte Ereignisse im Leben mit Essen. Oft geht man davon aus, dass eine Fressattacke beruhigt. Ist das wirklich so?

Stress, Frust, Einsamkeit und Langeweile führen oft zu Nascherei. Es artet aus und man kann sich nicht mehr kontrollieren.

Für einen kurzen Moment wird dein Gehirn befriedigt, aber im Nachhinein geht es dir nur schlecht. Du machst dir Vorwürfe und der Teufelskreis beginnt wieder von vorne.

LERNE NEIN ZU SAGEN

Dieser Schritt ist leider nicht so einfach, aber man kann sich alles abgewöhnen.

Sehe es ein, dass Fressattacken dir nicht guttun.

Merke dir: Wie geht es dir nach einer Fressattacke? Möchtest du wirklich dieses Gefühl immer wieder haben?

In diesem Blogbeitrag findest du 3 mögliche Gründe für Heisshungerattacken. Klicke hier.

Deine To Do`s an Tag 1 und Tag 2:

  • Beobachte und analysiere DICH für einen gewissen Zeitraum
  • Erkenne, wann und wo du mit dem Naschen beginnst
  • Dokumentiere jede Beobachtung
  • Auch wenn es dir schwerfällt: Lerne, nein zu sagen!

SCHLUSS MIT NASCHEN TAG 3 + TAG 4 – NACHTEILE ERKENNEN

Wenn man nascht, dann nascht man keine gesunden Lebensmittel. Genau da ist ja das Problem. Niemand greift zu Tomaten oder Gurken.

Glaube mir, es gibt zahlreiche Gründe, dir den regelmässigen Konsum von Süssigkeiten abzugewöhnen. Zucker macht süchtig. Zucker macht krank.

Süssigkeiten haben sogenannte leere (viele unnötige) Kalorien, leere Makro-und Mikronährstoffe. Überlege dir gut, ob sich dieser Aufwand lohnt.

schluss-mit-naschen-abnehmen-tipps

KRANKHEITEN DURCH SCHLECHTE ERNÄHRUNG

Fakt ist: Zucker fördert Entzündungen. Zucker bzw. schlechte Ernährung führt zu verschiedenen Krankheiten wie z.B. Diabetes Mellitus Typ 2. Ist es das alles wirklich wert? Ich glaube nicht.

NASCHEN IST JA NICHT VERBOTEN, ABER ÜBERTREIBE ES NICHT

Ich bin der Meinung, dass das Naschen einfach auch mal dazugehört.

Merke dir: Solange du dich nicht jeden Tag von Mist ernährst, ist es noch ok. Pflege deine Zellen!

AUSWIRKUNGEN VON SCHLECHTER ERNÄHRUNG

  • Übergewicht
  • Kopfschmerzen, Migräne!
  • Schlechte Laune bis zu Depressionen
  • Entzündungsfördernd
  • Entstehung von Zivilisationskrankheiten

Deine To Do`s an Tag 3 und Tag 4:

  • Setze dich mit der Ernährung auseinander
  • Informiere dich über verschiedene Krankheiten
  • Erkenne die Nachteile
  • Frage dich, ob es das alles wirklich wert ist
  • Lerne weiterhin nein zu sagen

Merke dir: Je mehr du dich damit auseinandersetzt, umso leichter wird dieser Weg.

SCHLUSS MIT NASCHEN TAG 4 + TAG 5 – AUSMISTEN

Nimm dir an Tag 4 und Tag 5 bewusst die Zeit, ordentlich zuhause auszumisten.

PRO-KOPF-SÜSSIGKEITEN-KONSUM IN DEUTSCHLAND

Vor einigen Wochen habe ich einen erschütternden Bericht gelesen. Im Jahr 2019 wurden in Deutschland durchschnittlich rund 29 Kilogramm Süsswaren pro Kopf abgesetzt. Puh! Das ist eine grosse Menge.

SCHNELLER ODER LANGSAMER „ENTZUG“ – DU ENTSCHEIDEST!

Die Entscheidung, ob du dich schnell oder langsam von Süssigkeiten trennen kannst/schaffst, muss ich dir überlassen.

Ich kann von dir nicht verlangen, dass du ab sofort keine Süssigkeiten mehr essen sollst. Das wäre nicht fair!

Manche Menschen schaffen es ziemlich schnell und manche Menschen brauchen einfach eine gewisse Zeit.

transfette-abnehmen-diät

GREIFE ZU GESUNDEN LEBENSMITTEL

Ab und an tut Schokolade der Seele gut. Versuche aber trotzdem, dir das gesunde Naschen anzugewöhnen.

SNACK-TIPPS:

  • Mache Gemüsesticks
  • Greife zu Nüssen statt zu Schokolade
  • Backe auf Vorrat einen zuckerarmen Kuchen (Kühlen ist da sehr wichtig)

DEIN GESUNDER EINKAUF

Geh niemals hungrig einkaufen. In deinen Einkaufskorb landen ab heute nur noch gesunde Lebensmittel.

Wenn du keine Süssigkeiten mehr zuhause hast, wird es für dich einfacher.

Deine To Do`s an Tag 4 und Tag 5:

    • Nimm dir an diesen beiden Tagen bewusst die Zeit und miste aus
    • Verstehe den Sinn von PRO-KOPF-SÜSSIGKEITEN-KONSUM
    • Entscheide, ob du dich schnell oder langsam von Süssigkeiten verabschieden kannst/schaffst
    • Übe das gesunde Naschen (Tipps für Snacks)
    • Geh nicht hungrig einkaufen
    • Achte darauf, was in deinen Einkaufskorb landet

SCHLUSS MIT NASCHEN TAG 6 + TAG 7 – SAGE NEIN

Puh! Tag 6 und Tag 7. Nicht einfach! Oft sind die ersten Tagen ziemlich leicht durchzuziehen.

Auch wenn es dir schwerfällt: Übe, nein zu sagen. Dies benötigt Geduld, Nerven und Selbstdisziplin.

ERINNERE DICH AN TAG 3 UND TAG 4

Versuche dich daran zu erinnern, was Zucker bzw. das Naschen mit dir macht.

DEIN WARUM ERKENNEN

Warum willst du nicht mehr naschen? Warum willst du dir Süssigkeiten abgewöhnen? Beantworte dir diese Fragen.

SETZE DIR TEILZIELE

Oft sind Teilziele greifbarer und nahbarer als grosse Ziele. Setze dir täglich kleine Ziele.

SO KÖNNTEN DEINE TEILZIELE AUSSEHEN:

  • Heute miste ich aus
  • Heute gehe ich nicht hungrig einkaufen
  • Heute landen keine Süssigkeiten in meinen Einkaufskorb
  • Heute lerne ich nein zu sagen

FORMULIERE DEINE ZIELE GENAU

Ungenaue Formulierung: Mein Problem liegt am Naschen. Ich will nicht mehr naschen. Ich weiss aber nicht wie.

Richtige Formulierung: Ich nasche oft ungesunde Lebensmittel und merke, dass es mir nicht guttut. Ich möchte mich von Zwängen befreien, indem ich mein Mindset stärke. Ich liebe gesunde Lebensmittel und möchte meinen Körper mit wertvollen Nährstoffen versorgen.

Mir ist bewusst, was das ungesunde Naschen mit mir und mit meinem Körper anstellt. Ich werde mir von Tag zu Tag das Naschen abgewöhnen.

Deine To Do`s an Tag 6 und Tag 7:

  • Übe nein zu sagen
  • Setze dir Teilziele
  • Formuliere dein Ziel ausführlich

Welche Auslöser hast du bei dir erkannt und was wirst du bewusst direkt umsetzen? Ich freue mich auf deinen Kommentar.

fitness-kalorienrechner-kalorienbedarf-abnehmen-zunehmen

schluss-mit-naschen-abnehmen

Share on facebook
Facebook
Share on pinterest
Pinterest
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email

Schreibe einen Kommentar

Letzten Beiträge

KOSTENLOSER MINI-ABNEHMKURS

Erfahre, wie du in 3 Schritten dein Wunschgewicht erreichst und wie du dich für immer in deinem Körper wohlfühlst!

+ du erhältst für deinen Startschuss ein kostenloses Abnehm-Workbook dazu.